Verfahren / Technik

Je nach örtlichen Gegebenheiten, Standort, Zugänglichkeit des Baumes usw. können wir die Ausführung von Baumpflegearbeiten entweder mittels unserer modernen Hebebühne oder in Seilklettertechnik anbieten.

Seilklettertechnik

Als baumschonendes Mittel zur Ausführung der Baumpflegearbeiten setzen wir die Doppelseilklettertechnik ein. Unsere Kletterer sind allesamt durch die Gartenbau-Berufsgenossenschaft geprüft und zugelassen für den Einsatz der Motorsäge in Klettertechnik.

Hierzu sind folgende Voraussetzungen zwingend notwendig:

  • Nachweis über absolvierten A-Lehrgang
  • Nachweis der Motorsägenfachkunde oder Forstwirtausbildung
  • Regelmäßige arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung H 9
  • regelmäßige Ersthelferausbildung
  • Nachweis über absolvierten B-Lehrgang

Selbstverständlich muss auch die Ausrüstung regelmäßig überprüft und erneuert werden. Grundsätzlich müssen mindestens zwei vollständig ausgebildete Seilkletterer zusammen arbeiten, da nur so gewährleistet ist, dass im Notfall Hilfe geleistet werden kann.

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie unbedingt bitten darauf zu achten, Ihre Aufträge nur an Firmen zu vergeben, die diesen Anforderungen gerecht werden. Sie können sich vorstellen, dass die Einhaltung dieser Vorschriften kontinuierlich mit Kosten verbunden ist und seriös arbeitende Betriebe daher nicht immer mit den Preisen der Firmen konkurrieren können, die sich darüber weniger Gedanken machen. Die Vorschriften der Gartenbau-Berufsgenossenschaft wurden erlassen, um die Sicherheit für die Arbeitskräfte auf ein Höchstniveau zu bringen und Unfälle zu vermeiden.

Lassen Sie sich daher immer den gültigen Fachkundenachweis zeigen. Somit sind Sie auf der sicheren Seite, denn auch als Auftraggeber können Sie unter Umständen Haftungsprobleme bekommen.

Hebebühne Bison Palfinger auf MB Axor 1823

Mit unserer Hebebühne ist es uns möglich, Bäume bis 35 m Höhe zu schneiden. Die Bühne hat eine seitliche Reichweite von 30 m (!) und kann eine Korblast bis 350 kg tragen! Siehe hierzu auch unter:

Spezialist für Baumerhaltung schwört auf BISON-Bühne TKA 35 KS

In der Regel können Schnittarbeiten mit der Bühne wesentlich schneller und effektiver durchgeführt werden als mit der Seilklettertechnik. Dies gilt insbesondere bei Großbäumen. Im Gegensatz zur Klettertechnik ist es uns mit der Bühne möglich, auch bei ungünstigen Witterungsverhältnissen zu arbeiten – somit sind die Aufträge auch für Sie besser planbar und kalkulierbar.

Noch ein kleiner Hinweis: Sofern eine Bühne grundsätzlich einsetzbar ist, dürfen Baumpflege- und Baumfällarbeiten mit Motorsägeneinsatz aus Sicherheitsgründen nicht mit Seilunterstützung durchgeführt werden!

Lkw Daimler-Benz, Atego

Unser moderner Lkw 7,5 t mit Kipper hat ein Ladevolumen bis 6 m³. Eine spezielle Ladezange für Schnittgut und Holz hilft, schnell und effektiv zu laden. Der Ladekran lässt sich per Funksteuerung bedienen und hat eine Ausladung bis 9 m – so kann der Anhänger im Zug mit dem Kran beladen werden!

Anhänger

Auch große Mengen an Grüngut und Holz können problemlos und Zeit sparend geladen und abgefahren werden mit unserem 10,5 t Tandemanhänger als Dreiseitenkipper bis 12 m³ Ladevolumen.